by Ledragomma Original Pezzi

Und los geht’s: Rückentraining am Arbeitsplatz oder zu Hause

In der heutigen Zeit erledigen wir einen Grossteil unserer täglichen Aufgaben im Sitzen, und nur selten kommt es zu grossräumigen Bewegungen. Der Original PEZZI® Gymnastikball eignet sich am Arbeitsplatz und zu Hause in idealer Weise, den notwendigen Ausgleich zu schaffen. Hier einige praktische Beispiele: Setzen Sie sich in korrekter Haltung auf den Original PEZZI®. Um am Schreibtisch arbeiten zu können, müssen Sie sich in der Regel leicht nach vorne beugen. Tun Sie dies nicht, indem Sie die Wirbelsäule krümmen – sondern sich mit aufgerichteter Wirbelsäule nach vorne neigen. Ihre Rückenmuskulatur muss damit grössere Haltearbeit leisten, wird gekräftigt, und Sie schonen gleichzeitig Ihre Bandscheiben vor einseitigem Druck.

Bringen Sie Ihr Becken in Bewegung
Rollen Sie den Ball durch Kippbewegungen Ihres Beckens ein wenig vor und zurück, nach rechts und nach links. Wenn Sie dabei die Hände ins Kreuz legen, spüren Sie die Bewegung der Wirbelsäule im Kreuzbereich. Wie Sie wissen, fördert Bewegung eine bessere Nährstoffversorgung und wirkt Verspannungen entgegen.

Hopsen Sie sich frisch!
In korrekter Sitzhaltung – die Hände liegen auf den Oberschenkeln oder hängen locker neben dem Körper Drücken Sie die Füsse kräftig gegen den Boden und lösen damit ein leichtes Hopsen aus. Es entstehen wechselnde Druckverhältnisse in den Bandscheiben. Die Rückenmuskulatur wird so noch mehr gefordert, das Gleichgewicht zu halten und die Wirbelsäule zu stabilisieren. Verlieren Sie dabei nie ganz den Kontakt mit dem Ball. Diese Übung wirkt erfrischend und regenerierend auf Körper und Geist.

Entspannung am Bildschirm
Bildschirmarbeit führt oft zu Verspannungen – vorwiegend im Nackenbereich. Massieren Sie deshalb von Zeit zu Zeit mit beiden Händen Ihren Nacken, schliessen Sie dabei die Augen oder schauen Sie aus dem Fenster. Neigen Sie Ihren Kopf langsam nach rechts und links und führen Sie Drehbewegungen aus – kein Kreisen. Machen Sie auch mit dem Brustkorb kleine Seitenneigungen und Drehbewegungen.Lockern Sie von Zeit zu Zeit Ihre Schultern und Arme.

Aufrechte Haltung ist eine Ausdauerleistung
Sobald Sie eine Ermüdung Ihrer Muskulatur spüren, wechseln Sie auf einen Stuhl mit gut stützender Lehne oder machen eine kleine Pause im «Kutschersitz».

Pause vom Sitzen

Vielleicht ist eine sitzende Position für Ihre Tätigkeit gar nicht immer notwending.Stehen Sie also hin und wieder auf, beim Telefonieren zum Beispiel, dehnen und strecken Sie und atmen Sie gut durch.

Tonkey by Ledragomma Original Pezzi